Kategorie Psychische Gesundheit

  • Vor den 1970er Jahren wurde Homosexualit├Ąt oft als Geisteskrankheit angesehen.In der Tat hat die American Psychiatric Association (APA) sie in ihrem ersten Diagnostischen und Statistischen Manual Psychischer St├Ârungen (DSM), das 1952 ver├Âffentlicht wurde, als solche klassifiziert. Dies war zu dieser Zeit keine kontroverse Position - sie hielt sich an geltenden Normen.
  • Mitte des 19. Jahrhunderts begannen der deutsche Physiologe Johannes P. M├╝ller und der Physiker und Physiologe Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz mit ersten systematischen Untersuchungen der Empfindung und Wahrnehmung. Ihre Arbeit zeigte, dass physikalische Prozesse, die der geistigen Aktivit├Ąt zugrunde liegen, wissenschaftlich untersucht werden k├Ânnen. Wundt studierte bei M├╝ller und von Helmholtz.
  • Im Jahr 1886 ging Cattell zum St. Johns College in Cambridge, um experimentelle Psychologie zu studieren und zu lehren. Im Dezember 1888 heiratete Cattell in England Josephine Owen. Die Cattells hatten sieben Kinder, die in ihrem Haus in Garrison, New York, ausgebildet wurden. Im Jahr 1889, der Universit├Ąt von Pennsylvania, wurde Cattell Professor f├╝r Psychologie, die weltweit erste solche Position ernannt.
  • Im Jahr 1940 erhielt Clark seinen Ph.D. Abschluss in Psychologie von der Columbia University. Er lehrte sp├Ąter an verschiedenen Institutionen, einschlie├člich Virginia Hampton Institute (Virginia Hampton Institute) und City Universit├Ąt von New York (City Universit├Ąt von New York), wo er von 1942 bis 1975 unterrichtete. Er gewann nationale Anerkennung 1954, als sein Bericht von 1950 ├╝ber die sch├Ądlichen Effekte der Trennung von der U. zitiert wurde.
  • W├Ąhrend seines Aufbaustudiums arbeitete de Bono als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universit├Ąt Oxford. Er wurde dort Dozent, bis er 1961 an die University of London wechselte. Im Jahr 1963 ├╝bernahm er die Position des stellvertretenden Direktors der Forschung an der Universit├Ąt Cambridge. Er und Josephine Hall-White heirateten 1971.
  • Ebbinghaus studierte auch Farbsehen und gr├╝ndete zusammen mit dem Physiker Arthur K├Ânig das Journal of Psychology and Physiology of the Sense Organs. Ebbinghaus starb am 26. Februar 1909.
  • Seine anderen B├╝cher umfassen: Junger Mann Luther (1958); Einsicht und Verantwortung (1964); Identit├Ąt: Jugend und Krise (1968); Lebensgeschichte und der historische Moment (1975); Spielsachen und Gr├╝nde: Stufen der Ritualisierung der Erfahrung (1977).
  • Als sie jedoch ├Ąlter wurden, wussten diese weiblichen Affen, die die F├╝rsorge und Zuneigung ihrer leiblichen M├╝tter nicht erfahren hatten, nicht, selbst gute M├╝tter zu sein. Harlow fand auch heraus, dass Affen, die alleine aufwuchsen, mit anderen Affen als Erwachsene nicht gut auskamen. Harry Frederick Israel wurde im Oktober geboren.
  • An der Universit├Ąt von Minnesota, wo er 1920 Lehrer f├╝r Psychologie wurde, f├╝hrte Lashley umfangreiche Laboruntersuchungen ├╝ber die Gehirne von Ratten durch. Er wurde 1924 zum ordentlichen Professor bef├Ârdert. 1926 trat er der Fakult├Ąt der Universit├Ąt von Chicago bei und 1935 nahm er eine Forschungsprofessur f├╝r Neuropsychologie an der Harvard Universit├Ąt an.
  • Maslow kehrte 1935 nach New York zur├╝ck, wo er Forschungsassistent am Teachers College der Columbia University war, bevor er 1937 an die Fakult├Ąt des Brooklyn College wechselte. W├Ąhrend seiner Jahre in New York wurde er von Alfred Adler, einem der fr├╝hen Anh├Ąnger, betreut der Freudschen Psychoanalyse sowie der Anthropologin Ruth Benedict und dem Psychologen Max Wertheimer.
  • Im Jahr 1917 erhielt er einen Ph.D. Abschluss in Psychologie von der University of Chicago. Im Jahr 1924 wurde er Associate Professor f├╝r Psychologie und wurde sp├Ąter ordentlicher Professor. Er interessierte sich f├╝r mentale und Intelligenztests, die damals noch in den Kinderschuhen steckten, und entwickelte 1930 ein psychometrisches Labor.
  • Yerkes konzentrierte sich auf Primatenlernen und -verhalten. Er sah die Notwendigkeit, ein Institut f├╝r das systematische Studium von Primaten zu gr├╝nden. In den Jahren 1923 und 1924 z├╝chtete Yerkes zwei Schimpansen in seinem Haus. Er schrieb Almost Human (1925) und schrieb basierend auf dieser Erfahrung die Schimpansen-Intelligenz und seine Vocal Expressions (1925) mit.
  • Universelle Themen: Allein oder in einem Flugzeug fliegen (auch Flugzeug st├╝rzt ab). Nicht bestanden oder vergessen, f├╝r eine Pr├╝fung in der Schule oder Hochschule zu studieren, oder Ihre Linien f├╝r eine Pr├Ąsentation, Rede oder ein Spiel zu vergessen. Erscheint nackt oder teilweise ├Âffentlich bekleidet. Fallen. Gel├Ąhmt oder teilweise oder total eingeschr├Ąnkt in Bewegung, als ob man versucht wegzurennen, aber nicht in der Lage ist, sich schnell genug zu bewegen.
  • Im Gegensatz zu Autismus, auch hoch funktionierende Autismus, Asperger-Syndrom ist eher sp├Ąter in der Entwicklung eines Kindes zu sehen, ein positiveres Ergebnis f├╝hren zu weniger schweren sozialen und Kommunikationsschwierigkeiten f├╝hren zu mehr prominente und singul├Ąre Obsessionen f├╝hren zu h├Âheren verbalen IQ f├╝hren zu geringerer Leistung IQ erh├Âhen "Ungeschicklichkeit" verringern F├Ąlle von verwandten neurologischen St├Ârungen Eines der einzigartigsten Symptome bei Kindern und Erwachsenen mit Asperger-Syndrom gesehen ist, dass sie so besessen sein k├Ânnen mit einem bestimmten Objekt oder einem komplexen Thema, dass sie andere Objekte, Themen oder ignorieren Gedanken.
  • Binswanger wurde in eine Familie von angesehenen Psychiatern geboren. Im Jahr 1857 gr├╝ndete sein Gro├čvater das Bellevue Sanatorium, das weltber├╝hmt wurde. Binswanger studierte an den Universit├Ąten Lausanne, Heidelberg und Z├╝rich. Nach seinem Medizinstudium an der Universit├Ąt Z├╝rich im Jahr 1907 absolvierte er eine Ausbildung am Krankenhaus Burghlzli in Z├╝rich.
  • Winnicott wurde am 7. April 1896 in Plymouth, England geboren. Er nahm an der Universit├Ąt Cambridge vorbereitende Kurse und studierte am St. Bartholomew's Hospital in London. Bei St. Bartholom├Ąus qualifizierte sich Winnicott als Arzt. Im Jahr 1923 wurde er Arzt am Queen's Hospital f├╝r Kinder und am Paddington Green Children's Hospital, beide in London.
  • Um dieses Muster zu durchbrechen, entwickelte Dr. Francine Shapiro am Mental Research Institute in Palo Alto, Kalifornien, eine ungew├Âhnliche Form der Therapie mit schnellen Augenbewegungen, genannt Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR). Shapiro ist davon ├╝berzeugt, dass EMDR einen Schl├╝ssel zur schnelleren und effektiveren Bew├Ąltigung von PTBS bieten k├Ânnte als zuvor.